Sportbericht: 11.Lebacher -Lions 12 Stundenlauf- am 17.August .Im Saarland hat sich eine spezielle Laufevent-Variante etabliert „Stundenläufe“. Das Regelwerk dafür ist: Austragungsort Sportanlagen, Parcours 400m Stadionrunden auf einer Tartanbahn, alle Starter*innen laufen im selbstgewählten Tempo möglichst viele Runden im vorgegebenen Zeitraum, angefangene Runden nach dem Zeitablauf werden Meter genau vermessen , so dass eine exakte Rangliste erstellt werden kann. Diese spezielle Variante von Laufsport findet auch international immer mehr Zuspruch. In Lebach waren es diesmal 277 sportlich ambitionierte die antraten, um im Zeitraum von 12 Stunden möglichst viele Runden zu drehen. Das ganze hat auch einen gemeinnützigen Hintergrund, ein Teil des Ertrags der Veranstaltung wird an eine soziale Einrichtung weitergeleitet. Für den LAC am Start war. Axel Rühling, seine Erfolgsbilanz nach 12 Stunden: Gelaufen 230 Runden = 92km = 8.Platz auf der Ergebnisliste, bei 277 erfassten Läufer*innen. Respekt vor dieser Leistung!

Südpfalzlauf in Rülzheim am 1. September. Zweimal im Jahr ist Rülzheim Treffpunkt der Läuferszene. Das Einzugsgebiet aus dem die Aktiven anreisen ist der gesamte Südwestdeutsche Raum, das Elsass und es gibt auch zahlreiche Stammgäste die von von weit außerhalb des vorgenannten Gebietes anreisen. Die Gründe für die andauernde Beliebtheit der Rülzheimer Laufevents sind, die super gut zu laufende Waldstrecke und die Toporganistation, die sich neuen Gegebenheiten umgehend anpasst und sich dadurch optimiert. Der Erfolg: Bei allen angebotenen Wettbewerben starke Starterfelder. Auch die Auflage vom 1.September war ganz in dieser Tradition. Bei 2 Startmöglichkeiten waren Läufer*innen für den LAC mit am Start. 5km-distanz Mit 167 Starter*innen war dieser Wettbewerb sehr stark besetzt und der überwigende Teil davon waren Jugendliche, für den LAC mit dabei : Simon Würth in 22.43 Minuten = 4.Rang mju16 = 13ter Finisher insgesamt!

Halbmarathon 21,1km 120 Finisher*innen Helga Sandmaier in 2.01.58 Stunden = 2.Rang AK W60 (Helga hatte Pech, kurz vor dem Ziel blockierten die 5km Walker die Strecke und die angestrebte Zeit war so nicht erreichbar) Axel Rühling in 1.48.44 Stunden = 5.Rang AK M60 (Topleistung und das trotz der erst vor kurzer Zeit in Lebach gezeigten) Markus Metz in 1.48.45 Stunden = 9.Rang AK M45 (der nach Berlin ausgereiste Insheimer hat sich eine „tipitopi! sportliche Erinnerung aus der Südpfalz mit nach Berlin eingepackt) Gratulation zu den gezeigten Leistungen und den dadurch erreichten Platzierungen!Vereinsinfo: Stammtisch heute am Freitag 6.September in der Weinstube „Hoppeditzel“ in Impflingen. Beginn 18.30Uhr. Fußgänger treffen sich um 18Uhr auf dem Radweg in Höhe Dorfgemeinschaftshaus Insheim. HaDe

Kalenderwoche: 36

 

 

Vereinsinfos: Die Vereinsführung des LAC-Insheim e.V. freut sich mitteilen zu können, dass Frau Nadine Schröer ab 6.September als Leiterin die Eltern-Kind Turngruppe übernimmt. Ort und Zeit wie seither, in der Sporthalle der Grundschule Insheim, Freitag 15.30 – 17Uhr. Den Kindern und Müttern/Vätern weiterhin sehr viel Spaß zusammen.

HaDe

Kalenderwoche:35

 

  

Vereinsinfos: Die Vereinsführung des LAC-Insheim e.V. bedankt sich bei Frau Elke Warga für 2 Jahre ehrenamtliches Engagement als Leiterin der Eltern-Kind Gruppe. „Danke Schön“!

Stammtisch am Freitag 6.September in der Weinstube „Hoppeditzel“ in Impflingen. Beginn 18.30Uhr. HaDe

 

www.lac-insheim.de Rückschau auf das LAC Spiel- und Grillfest am Samstag 10.August. Die Berichte über das sommerliche LAC-Familienfest gleichen sich aus gutem Grund jedes Jahr. Denn es gibt glücklicherweise seit vielen Jahren einige Faktoren, die für ein gutes Gelingen sorgen. Die katholische Kirchengemeinde stellt freundlicherweise ihr weiträumiges Gartengelände am Pfarrheim als Veranstaltungsort zur Verfügung. Dafür: Schönen Dank! Der Besuch von Vereinsangehörigen und ihrem Anhang war wie immer sehr zahlreich. Das von Festteilnehmern ausgestattete vielseitige Kuchen- und Salatbuffet war auch dieses mal wieder eine Attraktion. Auch dafür ein „Dankeschön“ an alle, die sich eingebracht haben. Das Gleiche gilt auch für die Speisen und Getränke die von örtlichen Lieferanten geliefert wurden.

Fazit: Ein gelungenes Fest, mit einer Nuance im Unterschied zu den Vorjahren. „Das Festfinale wurde am vergangenen Samstag besonders fröhlich und intensiv gefeiert“.

HaDe

 

Einladung zum LAC Spiel- und Grillfest am Samstag 10.August

Beginn morgen um 15 Uhr auf dem Gartengelände am katholischen Pfarrheim in Insheim.

Eingeladen sind die Vereinsmitglieder des LAC mit ihren Familien und Freunden. Das Programm für das Fest: ab 15 Uhr Spiele und Kaffeetafel, ab ca. 18 Uhr Grillspezialitäten. Es gibt Speisen und Getränke zum Selbstkostenpreis. Den Eigenbedarf an Gläsern-Tassen-Tellern und Besteck bringen die Teilnehmer mit. Spenden für das Kuchen- und Salatbuffet sind auch dieses Jahr wieder sehr willkommen.

Auf einen schönen gemeinsamen Nachmittag/Abend freut sich die Vereinsführung des LAC!

Sportbericht: 12.SWE Halbmarathon in Ettlingen am Samstag 3.August.

Der Veranstalter SSV Ettlingen hat auf die derzeit herrschenden hohen Temperaturen reagiert und seinen Laufevent neu organisiert und er hat nach den vorliegenden Rückmeldungen von Seiten der Aktiven eine optimale neue Halbmarathonstrecke konzipiert. Die Fakten des neuen Parcours: Start und Ziel nach wie vor das ehemalige Gartenschaugelände am Horbachsee in Ettlingen. Weitgehend über Waldwege führt die Strecke über die Ettlinger Höhenortsteile -Spessart-Schöllbronn-Schluttenbach zum Scheitelpunkt, das ist ca. die Hälfte der Laufdistanz. Die Höhendifferenz zwischen Start/Ziel und dem Scheitelpunkt ist 279HM, insgesamt sind ca. 450 HM Steigung zu bewältigen. Zurück in die Rheinebene geht es vorbei an Oberweier zum Ziel am Horbachsee. Optimal organisiert durch den Veranstalter war die Versorgung der Läufer*innen mit Getränken, wobei er von den Bewohnern der durchlaufen Stadtteile tatkräftig unterstützt wurde. Motivierend für die Aktiven war auch die Aufmunterung durch die sehr zahlreichen Zuschauer in den zu passierenden Ortschaften.

Unter 525 erfassten Finisher*innen waren auch 2 für den LAC am Start:

Helga Sandmaier 2.13.29 Std.= 3.Rang AK W60

War das richtig schön“ Komentar von Helga

Axel Rühling 1.53.37 Std.= 9.Rang AK M60

Gratulation zur Leistung und den im Wettbewerb mit zahlreichen Konkurrenten in der jeweiligen Altersklasse erzielten „Topten“ Ergebnissen!

HaDe

 

 

Einladung zum LAC Spiel- und Grillfest am Samstag 10.August

Beginn um 15 Uhr auf dem Gartengelände am katholischen Pfarrheim in Insheim.

Eingeladen sind die Vereinsmitglieder des LAC mit ihren Familien und Freunden. Das Programm für das Fest: ab 15 Uhr Spiele und Kaffeetafel, ab ca. 18 Uhr Grillspezialitäten. Es gibt Speisen und Getränke zum Selbstkostenpreis. Den Eigenbedarf an Gläsern-Tassen-Tellern und Besteck bringen die Teilnehmer mit. Spenden für das Kuchen-und Salatbuffet sind auch dieses Jahr wieder sehr willkommen.

Auf einen schönen gemeinsamen Nachmittag/Abend freut sich die Vereinsführung des LAC!

HaDe

 

Sportbericht: 3. 6 Stundenlauf der LLG Wustweiler am 20.Juli: Wustweiler ist ein Teilort von Illingen/Saar. Der Ausrichter die LLG (Langlaufgemeinschaft) ist eine kreative und ambitionierte Sportvereinigung die es versteht, neue/alternative Ideen umzusetzen, was offensichtlich auch gelingt. Einige Fakten zum Laufevent in Wustweiler: Austragungsort ist die Sportanlage von Illingen auf der dortigen 400Meter Tartanbahn. Die Regularien sind: Start 8 Uhr, jeder Starter*in bestimmt das eigene Tempo, gezählt werden die absolvierten Runden bis zum Zielschluss 14 Uhr. Für das persönliche Ergebnis werden die gelaufenen Runden in km umgerechnet. Angefangene Runden bei Zielschluss werden Meter genau vermessen und fließen in die Wertung ein. Es gibt eine Teilnehmerbegrenzung von 200 Starter*innen. Der Laufevent in Wustweiler ist Bühne für eine Randsportart, hat aber internationale Strahlkraft. Dazu 2 Beispiele aus der Starterliste: Ivan Penalba aus Spanien, aktueller Weltranglistenerster im 12-Stundenlauf, hatte angekündigt diesen Rang auch im 6 Stundenlauf zu besetzen. Es ist ihm nicht gelungen, er hätte 90 km laufen müssen, gelungen sind ihm 201Runden = 80,498km. Der Grund war die Hitze und damit ist das allgegenwärtige Dauerthema „Gluthitze“ für diesmal auch erwähnt. Zweites „eher pittoreskes“ Beispiel: 2 aus Westfalen angereiste Rückwärtsläufer, auch ihr sportliches Ergebnis beachtenswert! 35/40 Runden. In diesem Umfeld von sportlichen Individualisten war für den LAC mit dabei:

Axel Rühling 137 Runden = 55.172.4km = 2.Rang AK M60. 10. Finisher, schnellste Runde 2.17 Minuten. Super Leistung! Gratulation!

Vereinsinfo: Terminvorschau . Das LAC Spiel- und Grillfest findet am 10.August auf dem Gartengelände am katholischen Pfarrheim in Insheim statt. Beginn 15 Uhr.

HaDe

Kalenderwoche: 30

 

Sportbericht: Winterkirchel Lauf TuS Erfweiler am 13.Juli. Im Dahner Felsenland und in dessen Umfeld ist aus der Perspektive des Laufsports gesehen, richtig was los. Am letzten Wochenende war es die TuS Erfweiler die zur Teilnahme an ihrem Laufevent unter den Motto „Ein Lauf organisiert von Läufern für Läufer“ einlud! Ein vorgezogenes Resümee vor den Zahlen: Die Rückmeldungen der Aktiven sind so: Man war bei Sportsfreunden*innen und das Motto kann man unterschreiben!

Die Zahlen: Hauptlauf 11.5km 300Hm. Der Parcours überwiegend Waldwege und Trails. (Trails laut Wikipedia = Trampelpfade).

Unter den 148 Finsher*innen und für den LAC am Start:

Helga Sandmaier 74.45 Minuten = 2.beste Zeit AK W 60 /110.Finisher*in

Topleistung! Weiterhin soviel Spaß am Laufsport wie in Erfweiler!

HaDe

Kalenderwoche: 29

 

Sportbericht: 3.Teufelstisch-Trail am 6.Juli, ca.10km - ein Landschaftslauf ohne exakte Streckenlängevermessung und auch ca. 340 HM auf höchst anspruchsvollem Parcours, der von den Läufer*innen Top-Fitness und Trittsicherheit erfordert. 2 von mehreren Knackpunkten: Ein Steigungsabschnitt, der zum Naturdenkmal Teufelstisch, führt über ca. 100 ausgetretene Steinstufen und die Gefälleabschnitte haben zum großen Teil lockeren und deshalb rutschigen Boden, was an die Trittsicherheit bei jedem Schritt höchste Ansprüche stellt. 177 Läufer*innen haben diese Prüfung bestanden und mit dabei für den LAC-Insheim am Start war:

Helga Sandmaier in 74.44.6Minuten = 141.Finisher*in, bei diesem Lauf gab es keine AK und Geschlechterwertung. Superleistung!

Vereinsinfo: Terminvorschau (für die Urlaubsreisenden). Das LAC Spiel- und Grillfest findet am 10.August auf dem Gartengelände am katholischen Pfarrheim in Insheim statt. Beginn 15 Uhr.

Allen Urlaubern eine gute Reise und eine schöne Zeit!

HaDe 

Kalenderwoche: 28

 
 
Sportbericht: Am Samstag 15.Juni gab es in Kaiserslautern eine Laufsportpremiere: Das Benefizteam „42x42,195“ hat erstmals zur Teilnahme an einem -12Stunden Rundendlauf- eingeladen, dessen Erlös der Organisation „Frauenflucht“ in Kaiserslautern zugute kommt.
Die Regularien für diesen Laufevent sind: Austragungsort Schulzentrum-Süd in Kaiserslautern auf der dortigen 400 Meter Tartanbahn. Startzeit 7 bis 19Uhr. Jeder Läufer*in läuft beliebig viele Runden im selbst gewählten Tempo. Langlauf auf einer für Kurzstrecken vorgesehenen Rundstrecke fordert von den Aktiven, die sich beim Lauf „Ein mal rund um die Uhr“eine möglichst zahlreiche Rundenanzahl vorgenommen haben, die allerhöchste Motivation. Alle gelaufenen Runden werden erfasst und daraus ergibt sich das Förderergebnis für die begünstigte soziale Einrichtung.
Mit dabei in diesem besonderen Laufevent und für den LAC am Start war:
Axel Rühling in 12 Stunden und 203 Runden = 81,2km, hat er seinen persönlichen Anteil für den guten Zweck optimal geleistet!
19.Gäulauf am 19.Juni. Ausrichter ist die Verbandsgemeinde Edenkoben. Start- und Ziel am Sportplatz Gommersheim. Es werden dort mehrere Startmöglichkeiten über unterschiedlich lange Distanzen angeboten. Beim Lauf über die Halbmarathondistanz/21,5km = große „Gäurunde“, -Gommersheim-Böbingen-Freimersheim-Klein und Großfischlingen-Venningen-Altdorf-Gommersheim, waren 2 LAC-Athletinnen am Start:
Helga Sandmaier 2.12.29Std. = 1.Rang W60
Maria Miksch 2.22.49Std. = 4.Rang W50
Der Gäulauf mit seinem flachen Parcours ist normalerweise gut für schnelle Zeiten, aber bei dieser Auflage, mit den extremen Temperaturen und fast keinen schattigen Streckenabschnitten zählte nur, durchhalten und Zieleinlauf erreichen!
Eine schöne Erinnerung an den 19.Gäulauf gibt es auch: In den zu passierenden Ortschaften waren zahlreiche Bewohner bemüht, den Läufer*innen Beifall und Erfrischungen zu spenden.
Gratulation zu den unter extremen Bedingungen erbrachten persönlichen Leistungen und zu den dadurch erreichten Platzierungen!
Vereinsinfo: Stammtisch am Freitag 5.Juli in der Weinstube „Hoppeditzel“ in Impflingen. Beginn 18.30Uhr.
PS: 25.Juni 1985 - 25.Juni 2019 = 34 Jahre LAC Insheim.
HaDe

 

Kalenderwoche: 26

 

Sportbericht:

 Höllenberg Run Trail – Wertungslauf zum Wasgaucup am 16.Juni in Spirkelbach. Ganz nah, aber in völlig anderer Landschaft, hat sich eine sehr interessante Variante des Laufsports etabliert „Run Trail“. Verkürzt beschrieben: Langlauf in extrem anspruchsvollem Gelände. Weil das Interesse an solchen sportlichen Leistungsprüfungen groß ist, gibt es den „Wasgaucup“ 2019 schon in der 4.Auflage. Aus dem Umfeld des LAC war diesmal auf der Langdistanz über 10 km der Laufsportneueinsteiger

Simon Würth in 1.17.05 Stunden = 1.Rang U18

bei seinem 2. Start innerhalb einer Woche wieder sehr erfolgreich!

39.Volkslauf - Polderlauf- der TGV Leimersheim am 16.Juni. Auf dem Flachstreckenparcours am Rheinufer waren mit dabei:

Helga Sandmaier 53.28 Minuten = 2.Rang AK W60

Maria Miksch 61.09 Minuten = 9.Rang AK W55

Gratulation zu den persönlichen Leistungen und zu den dadurch erreichten Platzierungen!

HaDe

 

Kalenderwoche: 25

 

Sportbericht: Südpfalzlauf in Rülzheim am Pfingstmontag 10.Juni. Den erweiterten Freizeitrahmen, den die „Langen Wochenenden“ im Mai/Juni anbieteten, kann man je nach persönlicher Neigung unterschiedlich nutzen. So z.Bsp. für Kurzurlaub/Teilnahme am mehrtägigen Musikevents, oder auch für sportliche Aktivitäten. Dass die letztgenannte Option derzeit bei allen Altersklassen einen hohen Stellenwert hat, ist aus der Sicht eines Breitensportvereins heraus gesehen sehr erfreulich! Der Rülzheimer Laufevent „Südpfalzlauf“ hatte trotz des Schmuddelwetters wiedereinmal Starterfelder, die im Hinblick auf die gezeigten Leistungen und die Anzahl der gestarteten Aktiven „stark“ waren. Vor diesem Hintergrund haben sich auch die Läufer*innen, welche aus dem Umfeld des LAC mit dabei waren sehr gut behauptet!

Die persönlichen Ergebnisse:

5km-Distanz mit 111 Finisher*innen ohne Altersklassenwertung:

Simon Würth 24,42 Minuten = 30. Zieleinlaufplatz 3.mju16

(1.Start bei Volkslauf, super Premiere)

Helga Sandmaier 26.53 Minuten = 49.Zieleinlaufplatz 14.whk

Halbmarathon- 21,1km;

Axel Rühling 1.43.48 Stunden = 3.Rang AK M60

Maria Miksch 2.21.07 Stunden = 1.Rang AK W55

Gratulation zu den persönlichen Leistungen und den dadurch erreichten Platzierungen!

HaDe

Kalenderwoche: 24

 
 
 Sportbericht

„Dämmer Marathon“ Metropolregion Rhein-Neckar – Mannheim & Ludwigshafen. Am Samstag 11. Mai. Größter Breitensportevent in der Metropolregion!

Veranstaltungen die solche Superlative anbieten - einen Marathonlauf durch 2 Bundesländer- haben es verdient, in den Medien ausführlich behandelt zu werden. Das ist auch bei der Auflage 2019 geschehen. An dieser Stelle deshalb nur Fakten, die den LAC betreffen und dabei inclusive sind einige Gedanken, die von LAC Startern/innen bei dieser und früheren Auflagen im Nachgang zur Veranstaltung, im gleichen Sinne geäußert wurden. Und dies obwohl der persönliche sportliche Erfolg erreicht wurde. „Zu viel Rummel drumherum - Preis/Leistungsverhältnis nicht gut - insgesamt kein Highlight und die Motivation für erneuten Start minimal! Das aktuelle Ergebnis des LAC-Starters:

Axel Rühling 3.59.06 Stunden = 9.Rang AK W60 /282. von 590 Finisher! Topleistung

Energiesüdwest Cup 2019. 2.Durchgang in Landau-Dammheim am Sonntag 12.Mai.

Optimal platziert haben sich 2 LAC-Athletinnen in obigem Wettbewerb über die 10km- Distanz-. Der Parcours in Dammheim geht über 2 Runden und der Veranstalter bietet jetzt auch die persönlichen Rundenzeiten der Aktiven an.

Tina Weber 1R.25.13–2R.24.46 = 49.59,3Min.= 5.Rang W40

Helga Sandmaier 1R.26.24-2R.27.42 = 53.38.8Min.= 1.Rang W 60

Gratulation! 3 Topleistungen der LAC-ATHLETEN am vorvergangen Wochenende!

Info zu einem Breitensportevent dem „4.Rheinpfalz Firmenlauf“, an dem mehr als 6000 Motivierte, ohne Leistungsbezug, aber für einen sozialen Zweck teilnahmen. Mit dabei 21 Mitarbeiter der Fa.Lösch aus Insheim. Aus diesem Umfeld das Feedback: „Nächstes Jahr sind wir wieder dabei“.

HaDe

 Kalenderwoche 21
 
 

Kurstadtlauf Bad Bergzabern am Samstag 27.April. Der Bad Bergzaberner Laufevent hat eine Besonderheit, die Aktiven haben die Möglichkeit unter mehreren Startmöglichkeiten zu wählen. Es werden angeboten: 2 Schülerläufe über 800 Meter, ein Rundenlauf von 4,4km =„Altstadt Grandprix“ und Landschaftsläufe: Kurz 8km – Midi 15,6km und Maxi 23.2.km. Insgesamt wurden diesmal 449 Finisher/innen erfasst.

Landschaftsläufe im Umfeld von Bad Bergzabern bedeuten: Hoch anspruchsvolle Parcours und dieses Jahr kam noch ein Faktor dazu. Der lange vermisste Regen ist in Bad Bergzabern sehr reichlich ausgefallen, so dass die Naturwege zum Teil sehr schlammig waren, was zu mehreren Stürzen bei den Läufer/innen führte Auf der „Maxi-Distanz“ waren 2 LAC-Athleten/innen erfolgreich!

Helga Sandmaier 2.36.05Std. = 1.Rang AK W60!
Trotz Sturz den Rang 1.Rang in AK vom Vorjahr wiederholt!
Axel Rühling 2.01.50Std. = 1.Rang AK M60!
Gegen starke und zahlreiche Konkurrenz Rang 1. in AK erreicht!

Energiesüdwest Cup 2019. Auftakt zur 20.Auflage des Cup beim TV Landau am Sonntag 28.April. Vielversprechend für den weiteren Verlauf des wichtigsten Laufserienwettbewerbs in der Region war die große Starterzanzahl, welche beim TV Landau antrat. Die Ergebnisse der beteiligten LAC-Athletinnen:
10km-Distanz Tina Weber 52.24.7 Minuten = 5.Rang W40
Starke Zeitverbesserung gegenüber dem Vorjahr
10km-Distanz Maria Miksch 59.58.0 Minuten = 12.Rang W50 Super große Zeitverbesserung gegenüber dem letzten Start im gleichen Wettbewerb.

Ein sportlich sehr erfolgreiches Wochenende! Gratulation an alle Beteiligten!

Radtour am 1.Mai. Die aus Erwachsenen und Kindern gemischte Gruppe, die sich am 1.Mai um 11 Uhr vom Zeppelinsplatz aus aufs Rad schwang war dieses Jahr, verglichen mit früheren Radtouren aus gleichem Anlass, relativ klein. Möglicherweise lag es daran, dass die Wettervorhersage doch eher durchwachsen war. Aber der 1.Mai machte seinem Namen alle Ehre, das Wetter war „optimal“ für einen Ausflug in die frühlingshafte Natur. Die Tour wie angekündigt familienfeundlich: Start am Maifestplatz in Insheim führte über -Herxheim-Ochsenweg-Festwiesenplatz Rülzheim-dort Vesperpause, die mitradelnden Kinder hatten genug Energie die dortige „Allahoppanlage“ ausgiebig zu testen-weiter über Jockgrim nach Rheinzabern-hier „Eisessenspause“-nun zurück zum Maifestplatz in Insheim- dort entspannter Ausklang eines schönen Tages!

 

LAC Aktivität am 1.Mai: Wie seit vielen Jahren, so auch dieses Jahr wieder, organisiert der LAC eine Radtour ins Umfeld von Insheim und wie in den Vorjahren soll die Tour locker, entspannt und familienfreundlich sein. Zur Teilnahme eingeladen sind alle, die Freude an Bewegung in der frühlingshaften Natur haben. Infos zum geplanten „Abrollen“:Treffpunkt um 11 Uhr auf dem Maifestplatz/Zeppelinsplatz. Die Strecke wird vor Ort den teilnehmenden Radlern und der Witterung entsprechend angepasst. Unterwegs ist eine Einkehr eingeplant, trotzdem einen Imbiss für alle Fälle mitnehmen. Geplante Rückkehr ca. 16 Uhr auf dem Maifestplatz. Über zahlreiche Teilnehmer würden sich die Organisatoren freuen.

HaDe

 

 

LAC-Laufwochenende 2019 vom 5.-7. April in Ludwigswinkel.

Zum Unterschied zu seinen Vorgängern hatte das diesjährige Laufwochenende einige organisatorische Veränderungen. Bei 32 Personen die teilnahmen wäre eine gemeinsame Anreise problematisch gewesen. Und weil jahreszeitlich bedingt, mit sehr durchmischtem Wetter zu rechnen war, wurde das genaue Programm erst vor Ort besprochen. Wie sich in der Rückschau zeigt: die Änderungen waren sinnvoll. Nachstehend eine kurze Zusammenfassung einiger Teilnehmer.

Am Freitag 5.April trafen sich um 11.30 Uhr die Radfahrer auf dem Zeppelinsplatz, um die ca. 50 km lange Anfahrt nach Ludwigswinkel auf die sportlichste Art zu bewältigen und dann vor Ort in optimaler Betriebstemperatur zu sein.

Nach dem Bezug der Zimmer im Hotel „Rösselsquelle“ trafen sich Radler und PKW-Fahrer um 16 Uhr zum ersten Training. Dafür hatten die LAC-Scouts eine sehr schöne Strecke erkundet. Eine große Schleife vom Hotel – über den Erlebnispfad zum Saarbacherhammer- und weiter über einen wunderschönen Waldweg (Märchenwald) – zurück zum Hotel. Am Abend lud das vielseitige und sehr schön aufgebaute Buffet im Hotel zum Ersatz der verbrauchten Kalorien ein.

Der anschließende Abend in gemütlicher Runde dauerte sehr lange, weil 32 Personen die seltene Gelegenheit nutzten, daß sich jeder mit jedem unterhalten und austauschen kann.

Samstag, 6.April um 7.30 Uhr Lauftraining, danach Frühstück.

Um 11 Uhr startete eine Wanderung nach Petersbächel, wo wir um 12.30 Uhr erwartet wurden. Bei Erwin Würth (Holzart Würth) hatten wir eine Führung durch seine Werkstatt und Ausstellung gebucht. Erwin Würth erklärte uns die Geschichte vom Fundstück bis zum Kunstwerk.

Der Rückweg führte uns an dem ehemaligen US-Militärlager vorbei, in dem lange Zeit Raketen gelagert wurden.

Sonntag 7.April, 7.30 Uhr Sporttraining. Nach dem Frühstück hieß es Abschied nehmen. Die drei Radler machten sich auf den Heimweg. Mit 11 Personen ließen wir bei einer Wanderung in Fischbach das Laufwochenende ausklingen.

Fazit der Teilnehmer: Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!

HaDe

 

Kalenderwoche 16

 

 

Sportbericht: 42. Rhein-Volkslauf der VLG Maximiliansau am Samstag 6.April: Die Zahl „42“ an sich ist schon ein Gütesiegel, wenn sie für die Anzahl der Wiederholungen einer Breitensportveranstaltung steht. Und doch erfasst sie nur einen Teil der Veranstalteraktivitäten der VLG Maxau, die insgesamt 71 Laufevents /Volksläufe organisiert hat. Diese sportliche Tradition hat gute Gründe. Die Vereinsmitglieder sind top motiviert und das Gelände in den Rheinauen ist wie geschaffen für Laufparcours. Denn die Routiniers haben dort die Möglichkeit, persönliche Bestzeiten neu zu erreichen oder bestehende zu verbessern und auch den Laufsportneueinsteigern wird eine berechenbare sportliche Prüfung angeboten. Die Starterfelder sind entsprechend groß. Bei der 42.Auflage des Rhein-Volkslauf Event wurden 671 Finisher/innen erfasst! Mit dabei und für den LAC am Start:

Axel Rühling, Halbmarathon 21,1km in =1.42.5Std. = 2.Rang AK M60!

Topleistung! Gratulation zur Leistung und der dadurch erreichten Platzierung!

HaDe

 

 

Kalenderwoche 15 

 

 

 

Sportbericht: Bienwaldmarathon in Kandel am Sonntag 10.März. Die 44. Auflage des Kandeler Laufevents fand trotz „Tief Eberhard“ statt. Zahlreiche Outdoorveranstaltungen mussten an diesem Tag abgesagt werden. Auswirkungen auf die Laufveranstaltung hatte der Orkan aber schon. Der völlig flache Laufparcours in Kandel bietet normalerweise für ambitionierte Läufer/innen die gute Möglichkeit ihre persönliche Bestzeit zu verbessern. Der Ausrichter - TV Kandel - hat deshalb aus Sicherheitsgründen die Anzahl der Starter/innen auf 2.200 Läufer/innen als Obergrenze limitiert. Am vergangenen Sonntag wäre ein Versuch in Richtung „Bestzeit“, angesichts der extrem starken Winde, ein aussichtsloses Unterfangen gewesen. So haben sich die Starterfelder automatisch etwas reduziert. Erfasst wurden insgesamt 1816 Finisher/innen, die sich auf 2 Wettbewerbe verteilen. Beim Halbmarathon über 21,1km 1329 und beim klassischen Marathon über 42,2km 487. Unter diesen Wind- und Wetterfesten waren auch 2 LAC-Athletinnen.

Halbmarathon-Distanz Maria Miksch 2.22.18 Stunden = 22.Rang AK W55

Marathon-Distanz Helga Sandmaier 4.27.37 Stunden = 1.Rang AK W60

Premium Topleistungen! Erbracht bei Sturm und Regen! Gratulation!

HaDe

 

Kalenderwoche 11